Über 100 Jahre faires Wohnen in Essen

Grugapark

 

In 2015 unterstützte die GEWOBAU Stiftung WohnLeben den Stiftungsverein Grugapark Essen bei der Errichtung eines Mehrgenerationen-Bewegungs-Parcours, der im Endausbau fünf Stationen umfassen wird.

 

Der Bewegungs-Parcours wird für alte und junge, geübte und ungeübte Menschen gestaltet. Ihnen bietet sich die Möglichkeit, ihre Vitalität und motorischen Fähigkeiten altersgerecht, spielerisch und mit einem hohen Spaßfaktor zu steigern.

 

Übungsleiter von „Kur vor Ort“ und des Essener Sportbundes helfen, die Beweglichkeit, Koordination, Motorik, Gleichgewichtsfähigkeit und Herz-Kreislauf-Funktionen zu trainieren. So werden Hemmschwellen und Unsicherheiten abgebaut.

 

Für die Beschaffung der nachhaltig nutzbaren Geräte für die Station „Krafttraining und Muskelaufbau“ wurden die erforderlichen 11.866,00 € bereitgestellt.

 

In 2016 projektierte der Grugapark Essen die Errichtung eines historischen Bauernhofs auf seinem Gelände, um das Thema „Schützenswerte und vom Aussterben bedrohte Haustierrassen“ attraktiv vermitteln zu können. Dieser wird im Rahmen des Projekts „Schule Natur“ unter anderem dazu genutzt, um Kindern die Lebensweise der Tiere nahezubringen. Großstadtkinder können hier in ihrer Freizeit „Bauernhofluft“ schnuppern, spielerisch den Umgang mit Tieren lernen und einen neuen Bezug zu Nutztieren herstellen. Außerdem wird der Bauernhof durch die gezielte Nachzucht der vom Aussterben bedrohten Rassen zu deren Arterhaltung beitragen.

 

Das Gesamtkonzept hat den Stiftungsrat überzeugt. Daher wird die Stiftung WohnLeben das Projekt in 2016/2017 mit 16.000,00 Euro unterstützen.